Charlottenburg

Das Café Makrönchen – Ein Traum aus Macarons

23. Juli 2017
Macarons beim Café Makrönchen in Berlin Charlottenburg

Makrönchen in ihrer buntesten Art!

Bei unserem Einstandsbesuch im „Makrönchen“ an diesem sonnigen Sonntag, ergattern wir den (bis dato) besten Platz – sonnig, erste Reihe auf dem breiten Charlottenburger Trottoir. Am Nachmittag werden die die großen Kastanien kühlen Schatten spenden und später am Tage kitzelt die Abendsonne durch die Zweige, sodass das Makrönchen-Klima zu jeder Zeit optimal zum Verzehr derselben geeignet ist.

Terasse des Café Makrönchen
Strahlender Sonnenschein beglückt die Besucher des Café Makrönchen.

Scheinbar viel zu lange stehen wir mit plattgedrückten Nasen vor der Glasvitrine vom Café Makrönchen. Bunte winzige Köstlichkeiten soweit das Auge reicht – Macarons in alles Formen und Farben. Und weil wir uns nicht für eine bestimmte Geschmacksrichtung entscheiden können (müssen wir ja eigentlich auch nicht), fällt die Entscheidung nach Lieblingsfarbe: magenta, gelb, blaumarmoriert, rosa und grün.

Was man über Makronen wissen könnte

Für die Back-Intellektuellen (oder Kuchen-Sheldons) unter uns: Der (die/das) französische Macaron ist nicht gleich eine deutsche Makrone. Es ist eher eine moderne Abwandlung dessen und sogar verwandt mit den italienischen Maccaroni (oho, wer hätte das gedacht!). „Erfunden“ wurden sie aber wohl im arabischen Raum (und damit meine ich nicht Neukölln oder den Wedding).

Wir mögen Macarons am liebsten zu einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee oder Cappuccino. Wer an Macarons denkt, findet sie oft einfach nur süß. Doch Makrönchens Makronen sind mit saftiger Konfitüre gefüllt. Die Mischung der fruchtig-sauren Marmelade und der zartknusprigen süßen Zuckermasse ist genau richtig und überzeugt selbst Macaron-Zweifler. Diese Makronen schmecken nach echten Früchten – wie frisch vom Macarons-Baum gefallen.

Cappuccino im Café Makrönchen
Im Café Makrönchen geht es um die leckeren Macarons.

Was das Makrönchen noch zu bieten hat:

Doch das Café Makrönchen bietet weitaus mehr, beliebt sind auch die mehrstöckigen Frühstücksétagèren, die alles bieten, was man sich für ein reichhaltigen/ süßen/ frischen Start in den Tag wünschen könnte. Auch eine gute Auswahl an Tees (die auch ganz hervorragend zu den bunten Macarons passen). Auf der Website gibt es neben einem Online-Shop (yeah, Lieferung direkt auf die heimische Kaffeetafel!) auch Videos und Infos zu Backkursen in der Makronen-Manufaktur.

Mehr für Makronen-Fans gibt’s außerdem im manufaktureigenen Blog.

Das Wichtigste in Kürze:

Öffnungszeiten:
Mo – So 10 – 19 Uhr

Adresse:
Leonhardtstraße 9, 14057 Berlin und Apostel-Paulus-Straße 4, 10823 Berlin

Kategorie Bewertung
WLAN
Cappuccino 2,80 € Ok, aber eher in Richtung teuer.
Wartezeit Sehr aufmerksam (3 aus 5)
Kartenzahlung
Arbeitsplatzgeeignet Atmosphärisch nicht wirklich geeignet, wer wirklich will, könnte man es aber bestimmt (2 aus 5)
Mehrsprachiges Personal
Toilette (3 aus 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.