Neukölln

Wenn „Katie’s Blue Cat“ zur Grinsekatze wird

13. Mai 2017
Theke bei Katies Blue Cat

Britische Teatime und andere englischsprachige Leckerbissen einmal ganz anders

Aussenansicht von Katie's Blue Cat in Berlin Neukölln
Katies Blue Cat.

Das Maybachufer kennt jeder – berühmt für den Türkenmarkt, für den schönen Blick rüber zum Paul-Linke-Ufer. Früher eher trostlos, reihen sich inzwischen mehr und mehr Cafés aneinander. An Tagen die nicht, Freitag oder Dienstag sind, lädt ein breiter gelber Bürgersteig zum Flanieren ein. Schlagt eure Hacken aneinander und macht euch auf ins zauberhafte Land der Cafés (Bitte keine Enten füttern oder Vogelscheuchen vom Wegesrand auflesen)! Dieser Weg führt durch Kreuzberg hin nach Neukölln. Und auf direktem Wege zu „Katie’s Blue Cat“.

Katie’s Blue Cat hat auch einen Online-Shop!

In „Katie’s Blue Cat“ gibt es für jedes Kaninchen in Eile eine Kleinigkeit für auf die Hand. Es bieten sich Shortbread in ausgefallenen Varianten wie Earl Grey oder Chai Chili an. Aber auch Scones und kleine Schokoladenmuffins lassen sich bequem im Gehen mümmeln. Für diejenigen, die es nicht so eilig haben, laden alte Holztische zum gemütlichen Verweilen und Teetrinken ein. Besonders gelockt haben uns außerdem die britischen Pies. 

Sitzecke im Café Katie's Blue Cat in Berlin Neukölln
Wie ein Stillleben.

In dem kleinen Raum mit den hohen stuckverzierten Decken mischen sich Industrielampen mit alten Holztischen (ein verrückter Lampenmacher war am Werke) Eine Eckbank bietet Platz für große Freunde und andere wacker Gesellen. Jetzt im Frühjahr bestimmen Pfingstrosen und knospende Zweige das Bild auf den Tischen und Nischen. Im schummrigen Licht der Industrielampe entsteht hier fast ein Stillleben.

Blaue Katzen für alle!

Wer es eher nicht so süß mag, kann auch Sandwiches und Bagels in unterschiedlichen Varianten bekommen. Einige warme Gerichte kann man von der Wochenkarte wählen. Die Jungs und Mädels hinter Theke sind freundlich, aber sprachlich ganze dem britischen Thema angepasst. Ein Regal mit allerlei selbstgemachten Kleinigkeiten. Für alle, die sich nun schon allein aufgrund des sich hier andeutenden Schlaraffenlandes ein Stück der blauen Katze nach Hause holen möchten, können sogar den Online Shop nutzen. 

Theke bei Katies Blue Cat
Leckereien gibt es auch zum Mitnehmen – Shortbread to go.

Unser Fazit: Wir empfehlen „Katie’s Blue Cat“ allen eiligen Kaninchen, den Weg nach Neukölln einzuschlagen. 

Auf der Webseite könnt ihr mehr nachlesen. Vor allem im Blog gibt es noch viel Interessantes zu erfahren.

Das Wichtigste in Kürze

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8.30 – 18.30 Uhr
Sa+ So 10 – 19 Uhr

Adresse:
Friedelstraße 31, 12047 Berlin

 

Kategorie Bewertung
WLAN
Cappuccino 2,50 € Guter Preis.
Wartezeit Sehr beliebtes Café=man muss schon ein bisschen warten.
Kartenzahlung
Arbeitsplatzgeeignet Nicht wirklich geeignet.
Mehrsprachiges Personal
Toilette
(Saubere Mitarbeitertoilette Unisex)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.